Gesang


Im Unterschied zum Instrumentalunterricht müssen Gesangsschülerinnen und Gesangsschüler Stimmbildung und Sologesang erst aufbauen. Töne werden bewusst gebildet und durch die Atmung in Schwingung gesetzt. Beim Chorgesang kommen soziale Komponenten und die Abstimmung mit anderen Stimmen hinzu.

 

Unterricht

Der Unterricht kann einzeln oder in Gruppen bis zu drei Schülern erfolgen. Ziel der Stimmbildung ist das Erlernen eines ökonomischen Umgangs mit der Stimme, das Erarbeiten einer richtigen Atemtechnik sowie die Verbesserung von Intonation, Artikulation (Sprechtechnik und Ausdruck) und Rhythmusgefühl. Dies wird erreicht durch spezielle Stimmübungen sowie der Arbeit an Stücken von der Klassik über das Musical bis hin zum Pop.

 

„Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass regelmäßiges Singen so gesund ist, dass es ärztlich verordnet werden sollte“ – MEDIZINpopulär, März 2008

 

Lehrperson

Klaudia Brandner, BA MA